Konfiguration von Internet-Telefonnummern in FRITZ!Box 7270

In der FRITZ!Box können Sie bis zu 20 Internet-Telefonnummern für Telefonate über das Internet (Voice over IP) konfigurieren. Bei den meisten Internet-Telefonieanbietern konfiguriert die FRITZ!Box automatisch alle für den jeweiligen Anbieter erforderlichen Einstellungen; bei einigen Anbietern wird die Telefonnummer sogar automatisch konfiguriert, wenn Ihre Internetverbindung konfiguriert ist. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie FritzBox 7270 Telefon einrichten und Sie können sogar Telefonnummern mit den gleichen Registrierungsinformationen in einer Gruppe von Nummern kombinieren und gemeinsam verwalten.

Eingabe Ihrer Standortinformationen

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonnummern“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Leitungseinstellungen“.
  4. Wählen Sie Ihr Land aus der Dropdown-Liste unter „Standortinformationen“. Wenn Ihr Land nicht aufgeführt ist, wählen Sie „Anderes Land“.
  5. Geben Sie für den „Ländercode“ die führenden Nullen im ersten Feld und den Ländercode im zweiten Feld ein (z.B. für Deutschland „00“ und „49“).
  6. Geben Sie für die „Vorwahl“ die führende Null im ersten Feld und die Vorwahl im zweiten Feld ein (z.B. für Berlin „0“ und „30“).
  7. Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

FRITZ Box 7270

Konfigurieren von Internet-Telefonnummern

Konfiguration einer Internet-Telefonnummer (Standard)

  1. Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Telefonie“.
  2. Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefonnummern“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Neue Telefonnummer“.
  4. Wenn angezeigt, aktivieren Sie die Option „Internet-Telefonnummer“ und klicken Sie auf „Weiter“.
  5. Wenn eine Dropdown-Liste mit Internet-Telefonie-Anbietern angezeigt wird, wählen Sie Ihren Anbieter aus. Wenn Ihr Provider nicht in der Liste enthalten ist, wählen Sie „Anderer Provider“.
    Hinweis: Ob die Dropdown-Liste verfügbar ist und welche Anbieter angezeigt werden, hängt von den in der FRITZ!Box konfigurierten regionalen Optionen ab.
  6. Geben Sie die Internet-Nummer (Telefonnummer) und die Kontoinformationen (z.B. Benutzername, Passwort, Registrator) in die entsprechenden Felder ein. Diese Informationen werden von Ihrem Provider zur Verfügung gestellt.
  7. Wenn die Option „Ausgehende Notrufe ohne Vorwahl weiterleiten“ angezeigt wird, fragen Sie Ihren Provider, ob Anrufe zu Notrufnummern mit oder ohne Vorwahlen erfolgen müssen. Wählen Sie dann die richtige Einstellung.
  8. Wenn die Option „Sondertarifnummern ohne Vorwahlen weiterleiten“ angezeigt wird, fragen Sie Ihren Provider, ob Anrufe zu Sondertarifnummern mit oder ohne Vorwahl erfolgen müssen. Wählen Sie dann die richtige Einstellung.
  9. Falls vorhanden, können Sie die Option „Vorwahl für ausgehende Anrufe einfügen“ aktivieren. Die Vorwahl wird dann automatisch hinzugefügt, wenn Sie eine Nummer anrufen, die nicht mit „0“ beginnt, so dass Sie sie nicht eingeben müssen.
  10. Klicken Sie auf „Weiter“ und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.